Wohlbefinden in Berlin

Anders leben (lernen)

Herzlich willkommen. Schön, dass du herein schaust

Fotomontage: Morgentlicher Autoverkehr in Berlin, davor eine Biene, Spatzen und Menschen
aktualisiert:

Vorwort

Mir ist es wichtig, dass ich Beiträge, zum Beispiel wie die Gestaltung dieser Website, dazu leiste, dass sich unser regionales und globales zwischenmenschliches Klima verbessert. Ausgehend von der Erkenntnis, dass die Befindlichkeit eines Menschen sich im Umgang mit sich selbst und mit der Umwelt - besser: Mitwelt - widerspiegelt. Einfach: Ein gesunder Mensch lebt, so weit es geht, in einer gesunden Mitwelt, und eine gesunde Mitwelt trägt dazu bei, dass der Mensch gesund ist bzw. (wieder) wird. Der wichtigste Faktor dabei ist der andere Mensch. Wie gehen wir mit unseren Kindern, Eltern, Freunden, Nachbarn, Arbeitskollegen, Vorgesetzten usw. um? Zwei extreme Beispiele: Eine menschenunwürdige Mitwelt bildet die Grundlage für Tuberkulose, ein schlechtes Arbeitsklima erzeugt schlechte Arbeitsergebnisse und kranke Arbeitende.
Wer von sich selbst glaubt, dass er nicht okay ist, erkrankt eher oder erleidet eher Unfälle als Menschen, die ein gutes Selbstwertgefühl haben und von positiven Glaubenssätzen geleitet werden.

Diese Website soll Anregungen geben, sich zu verändern. Denn die eigene (partielle) Veränderung ist notwendig, wenn wir unsere Gesellschaft verbessern wollen. Um diese Veränderungen bewirken zu können, ist auch Wissen notwendig, Wissen, das normalerweise nicht durch die gängigen Medien verbreitet wird und keine gesamtgesellschaftliche Aufbereitung findet. Ich habe dafür aus einigen Büchern, die ich in den vergangenen Jahren gelesen habe, Zitate in einer PDF-Datei zusammengestellt.

Dieses Engagement ist notwendig, denn die Zeichen der Zeit stehen auf veränderlich. Veränderlich bedeutet: Insektensterben (Ausrottung), Zunahme des Klimawandels, abnehmende globale Wirtschaftserträge, Wiederauftreten von als besiegt geglaubte Infektionskrankheiten, Zunahme der weltweiten Armut und damit zusammenhängend Hunger, Elend und Gewalt (Kriege). Das alles ist veränderbar, denn es ist genug Geld vorhanden, es mangelt nicht an Lebensmitteln und es gibt viele gute Ideen für eine enkeltaugliche Lebensweise.

Wenn dich dieses Thema interessiert und du auch dazu beiträgst oder dazu beitragen möchtest, dass das (zwischenmenschliche) Klima sich wandelt, dann sollten wir uns kennen lernen und herausfinden, was wir gemeinsam bewegen können und wollen, denke ich.

nach oben