Dies ist eine private Website

Seite 2 von 9 (Ganzheitliche Bildung)

Wohlbefinden in Berlin

Anders leben (lernen)

Durch Veränderungen im Fühlen, Denken und Handeln zu mehr Lebensfreude und Gesundheit

Es bewegt sich einiges im Lande, jedoch das Meiste davon geht in die falsche Richtung. Es soll reparieren oder revolutionieren, das Bestehende verbessern, so die Meinung der Aktiven. Was letztlich sinnlos ist. Wir benötigen ein grundlegend erneuertes Gesellschaftssystem, keine Alternative zum Vorhandenen im selben System.

Wenn dir bewusst ist, dass der begonnene gesellschaftliche Wandel mehr beinhaltet als eine herrschende Partei gegen eine andere auszutauschen, dann müsste dir auch klar sein, dass wir ein neues, sprich anderes Fühl-, Denk- und Handlungssystem benötigen. Diesbezügliche Rahmenbedingungen sind bereits seit vielen Jahren entwickelt und setzen sich langsam durch. Dabei ist von besonderer Bedeutung, dass jedes Mitglied der sich verändernden Gesellschaft sein Schärflein dazu beiträgt - der Eine aktiv durch Liebe oder Gewalt, der Andere passiv - wo der Weg hinführen wird, wie die bessere(?) Gesellshaft sein wird, spüren und sehen dann.
Bildung und Glaube sind ursächlich eng mit Gesundheit und Krankheit verbunden. Je nachdem welche diesbezüglichen Strukturen in einer Gesellschaft vorherrschen, wie sie gesund oder krank sein.

Diese Seite meiner Website, ist die meistgelesendste. Deshalb schenke ich ihr besonders viel Aufmerksamkeit bzw. weil ich ihr so viel Aufmerksamkeit schenke, wird sie am meisten aufgerufen, denke ich.
Insgesamt hält dieser Webauftritt eine Menge Informationen bereit, die du wahrscheinlich nicht alle hintereinander lesen wirst. Um einen guten Einstieg zu finden bezüglich dessen, worum es mir hauptsächlich geht, solltest du zumindest folgende Texte sehr aufmerksam lesen. Du kannst dir die PDFs für private Zwecke auch gerne runterladen, um sie anschließend noch einmal zu lesen und/oder sie weiterzureichen:

Wenn du dich in diesem Sinne aktiv an der Umgestaltung unseres Gesellschaftssystems beteiligen möchtest, dann nimm Kontakt zu mir auf.

Ganzheitliche Bildung

Für eine bessere Welt

Neue Gemeinschaft, neue Gesellschaft

Was mir am Herzen liegt, ist die Idee, die Beziehungen von Menschen zur lebendigen Mitwelt zu verbessern, denn daraus resultieren gesellschaftliche Gesundheit und Frieden sowie das Wohlbefinden des Einzelnen.
Dazu ist es notwendig, dass wir das herrschende System durch ein neues ersetzen. Im Wesentlichen geht es um Folgendes: Das kapitalistische Wirtschaftssystem durch eine Gemeinwohlökonomie zu ersetzen, ein ganzheitliches Gesundheitssystem gleichberechtig neben dem schulmedizinischen zu installieren und die Lehre der Psycho-Somato-Ökologie zu verbreiten und umzusetzen.
Wir können in Berlin damit anfangen. Ich kann dir zeigen wie das geht.

Kein Geheimnis

Es ist kein Geheimnis mehr, dass unser derzeitiges Bildungssystem nicht (mehr) dazu taugt, uns glücklich zu machen. Im Großen und Ganzen ist es darauf ausgerichtet, uns für den Kampf um die ersten Plätze im kapitalistischen Wettstreit fit zu machen. Aber, und auch das ist mittlerweile deutlich zu Tage getreten, es gibt zunehmend mehr Verlierer als Gewinner. Oder anders ausgedrückt: Der Gewinnerkreis wird kleiner und kapitalträchtiger. Daraus resultiert, dass wir unser Gesellschaftssystem demokratisch erneuern müssen, wenn wir mehr breit gestreutes Wohlbefinden erreichen wollen.
Ich will hier keine Abhandlung darüber schreiben, sondern "nur" auf ein paar Punkte aufmerksam machen, die es zu überdenken (und zu verändern) gilt. Letztlich möchte ich den Leser, dich, dazu motivieren, die aktuelle Gemeinschaftsgründung aktiv zu unterstützen.

Bildung hat etwas mit lernen zu tun

Da stellen sich drei grundsätzliche Fragen:

  • Was musst du lernen, um leben zu können?
  • Was willst du lernen, damit es dir gut bzw. besser geht?
  • Was sollst du lernen, weil Andere glauben, dass es dir und/oder ihnen nützt? Besondere Bedeutung hat dies für deine Eltern, deine Religionslehrer, Politiker, Industrielle, schulische und universitäre Lehrer ...

Bildung ist von vielen Faktoren abhängig

Bildung ist ein aktiver Prozess

Wenn du mit dir/und oder der Gesellschaft unzufrieden bist, dann ist (die Veränderung deiner) Bildung gefragt. Hier ein paar Hinweise auf Bereiche, die du überprüfen und ggf. verändern kannst. Fang bei dir selber an.

Wenn wir davon ausgehen, dass wir ein besseres Bildungssystem in unserem Lande benötigen, damit mehr Menschen gesund und zufrieden sind, dann genügt es nicht, dass schulische und universitäre Lehren und Lernen zu verändern, denn diese Bereiche bilden nur einen kleinen Ausschnitt unserer Persönlichkeits-Entwicklung.

Es ist ebenso notwendig, dass sich mehr Menschen einen konstruktiveren Umgang mit sich selbst und anderen Lebewesen aneignen. Um dies zu können ist es in vielen Fällen notwendig, alte Werte und Verhaltensweisen abzulegen und sich neue anzueignen.

Das können wir lernen, üben und weitergeben, zum Beispiel durch die Teilnahme an der Gemeinschaftsbildung: Wohlbefinden in Berlin. Es soll eine Gemeinschaft entstehen, die über fragmentierte Erkenntnisse hinaus wächst, sie teilweise durch anderes Wissen und Können ersetzt, ergänzt und sie entsprechend den veränderten gesellschaftlichen Erfordernissen modifiziert. Es geht um Ganzheitlichkeit.

Hunger nach Weisheit

Wenn dein Hunger nach Weisheit sehr groß ist und du ihn stillen möchtest, dann sei dir darüber im Klaren, dass dies mit Loslassen gekoppelt ist. Du musst dafür opfern. Beziehungen lösen sich auf oder werden krampfig, zu Familienmitgliedern, Verwandten, Freunden.
Darauf gilt es zu achten, und den Prozess bewusst und aktiv zu gestalten.

Veranstaltungshinweise

Aufnehmen

nach oben