Anders leben (lernen)

Wir können besser (gesünder und friedvoller) leben, wenn wir damit beginnen, unser Bewusstsein diesbezüglich zu verändern

raimar

"Ein neues Bewusstsein und eine völlig neue Moral sind notwendig, wenn sich in unserer heutigen Kultur und Gesellschaftsstruktur ein radikaler Wandel vollziehen soll. Das ist offensichtlich. Und doch scheinen die Linken wie die Rechten und auch die Revolutionäre diese Tatsache zu übersehen."

Jiddu Krishnamurti: "Das Licht in uns"

Schön, dass du dich für diese Seite interessierst.

Ich weiß nicht wer du bist, aber das ist im Moment auch noch nicht so wichtig. Das mag sich vielleicht ergeben, falls du mit mir in Kontakt trittst.

Ich möchte dir hier etwas über eine Gemeinschaft erzählen, in der ich Mitglied bin. Am 24. November haben wir uns anlässlich des 3. Bundesparteitages von Demokratie in Bewegung (DiB) in Karlsruhe getroffen.

DiB

Wir, das sind politisch aktive so genannte Beweger, die die Partei dabei unterstützen bekannter zu werden und eine ordentliche Politik zu machen. Außerdem sind auch alle Parteimitglieder Beweger. Unser Weg ist: Politik von unten, jeder m/f Bürger, der sich den Richtlinien der Partei anschließt und mitgestalten will, kann das tun. Wie das geht, kannst du auf der Website sehen.

Wir sind nette Leute mit verschiedenen sozialen und beruflichen Hintergründen, die sich auf dem "Marktplatz" von DiB zu den unterschiedlichsten Themen austauschen und sich somit auch nach und nach kennen lernen.

Sherry Turkle: Verloren unter 100 Freunden

Aktuelle Buchempfehlung

Die meisten Aktionen finden im Internet statt ... aber die Erkenntnis geht um, dass persönliche Begegnungen und Beziehungen im Hier & Jetzt das Wichtigste sind. Meiner Meinung nach sind wir keine "Gutmenschen", auch finde ich nicht alle Gemeinschaftsmitglieder wirklich nett, aber der Umgang miteinander ist konstruktiv, was ja schon mal etwas wert ist.

Soweit, so gut. Jetzt will ich noch einen kleinen Ausflug in die Tiefe wagen

Wenn wir wirklich eine fundamentale Veränderung in unserem Gesellschaftssystem bewirken wollen - und das gilt nicht nur für die BRD und Europa, sondern letztlich für alle Länder -, dann müssen wir Demokratie neu erfinden.
Das klingt irgendwie recht einfach. Aber ist es das wirklich? Die Schwierigkeiten befinden sich in uns selbst ... und wer will sich schon wirklich selbst renovieren (erneuern)? Dazu wäre es notwendig, die kapitalistische Komfortzone zu verlassen, die da heißt: Wenn sich die äußeren Verhältnisse verbessern, bin ich auch besser, denn die Anderen sind schuld an unserem miserablen Gesellschaftssystem. Mir geht 's ja recht gut.

Wir müssen uns mehr bewegen

Mir scheint: das weiß jeder. Und manche handeln auch danach. Sie rasen mit ihren Rädern durch die Innenstädte und gefährden sich und Andere. Andere wiederum joggen plaudernd durch die Grünanlagen und arbeiten ihr wöchentliches Pensum ab.
Ich will mich hier nicht detailliert damit befassen aufzuzeigen, was in diesen Bereichen alles schief läuft. Diese Anmerkungen dienen mir dazu, auf ein anderes Thema aufmerksam zu machen, das mir sehr am Herzen liegt: die nicht sportliche Bewegung.

Haare

Für sehr wichtig halte ich die Beweglichkeit in den Gefühlen und im Geiste (Denken). In beiden Bereichen ist die Auseinandersetzung mit neuen Inhalten wichtig, wie ich meine.
Wenn wir es wollen, dass Berührung stattfindet und es auch zulassen, dass von außen Gefühle an uns herangetragen werden, dann sind wir auf einem guten Weg, möglichst lange lebendig zu sein. Dabei ist es wichtig, dass eine gewisse Ausgewogenheit zwischen Eustress (gesunder Stress) und Disstress (krankmachender Stress) besteht, mit einem gewissen Überhang im Positiven. Das Schöne sollte also überwiegen.
Um geistig fit zu bleiben ist es sinnvoll, sich immer wieder mit neuen Themen auseinander zu setzen. Ab und zu ein Sach- oder gar Fachbuch lesen ist besser, als Kreuzworträtsel zu lösen. "Räuberrommé" ist besser als "Mensch ärgere dich nicht" ...

Diese Seite meiner Website dient dazu, mein Ansinnen, mehr positive (konstruktive) Bewegung im zwischenmenschlichen Bereich zu erzeugen, zu unterstützen.
Wenn du mitmachen möchtest, dann schau dir bitte auch die anderen Seiten dieser Website an, bevor du Kontakt zu mir aufnimmst.
Lies besonders den Text: Todessehnsucht und Naturkatastrophen.

Aktualisiert am: 04.01.2018

Neues Bewusstsein

Interessante vertiefende Artikel von mir:
Polyamorie ist eine Kunst? (PDF)
Gesunde Ernährung ist mehr ... (Hippokrates-Magazin.de)
Sexualität oder Spiritualität (PDF)
Stärke: anders leben als üblich (Hippokrates-Magazin.de)
Zitate/Leseempfehlungen (PDF)
Anders leben (lernen) und nach den Sternen greifen (PDF)
Das frauliche Prinzip führt ... (PDF)
Begegnungen und Beziehungen ... (PDF)
Mensch zwischen emotionaler Beziehungspflege ... (PDF)
Gespräche können heilen (PDF)
Keine Angst vor Viren/Bakterien (PDF)
Armutsunbewusstheit (PDF)
Die Zeiten ändern sich (PDF)